St. Antonius Kirche

Print Friendly, PDF & Email

St. Antonius Kirche in Bad Grund

Die 1640 erbaute, evangelische St. Antonius Kirche steht mitten in Bad Grund.

Geschichte

St. Antonius Kirche in Bad Grund
St. Antonius Kirche in Bad Grund

Die heutige St. Antonius Kirche wurde mit Turm 1640 erbaut und 1891 grundlegend erneuert. Sie ruht auf auf den Grundmauern der Mitte des 15. Jhd. errichteten Kapelle, die Tillys Söldner im Jahre 1626 stark verwüsteten.

Die Herzogin Elisabeth von Braunschweig-Lüneburg erhob die St. Antonius Kapelle im Jahre 1505 zur selbständigen Pfarrkirch.

Innenraum

Innenansicht der St. Antonius Kirche in Bad Grund
Innenansicht der St. Antonius Kirche in Bad Grund

Die St. Antonius Kirche hat ein hölzernes Tonnengewölbe und ist mit einer Empore mit Orgel ausgestattet.

Der Innenraum ist präsentiert schlichte Formen und Farben. Die letzte Bemalung aus dem Jahre 1998 entspricht der von 1836.

Der Kanzelaltar stammt 18. Jhd., während sein Abendmahlsbild schon 100 Jahre älter ist und wahrscheinlich aus dem Vorgängeraltar stammt.

Das Kruzifix am der rechten Chorwand stammt noch aus dem ausgehenden des 15. Jhd.

Martin Luther mit der Gans in der Kirche St. Antonius in Bad Grund
Martin Luther mit der Gans in der Kirche St. Antonius in Bad Grund

Die hinter Martin Luther sichtbare Gans deutet auf den tschechischen Vorreformator Jan Hus, der 1415 als Häretiker (Ketzer) verurteilt wurde. Er sagte daraufhin: „Heute bratet ihr eine Gans (Teschechisch „Hus“ = „Gans“). Nach mir wird ein Schwan kommen, ….“ Als den Schwan hat man später Martin Luther angesehen.

Der neugotische Taufstein wurde der Gemeinde 1905 zur Vierhundertjahrfeier von den anderen sechs Oberharzer Bergstädten geschenkt.

Die Chorfenster wurden 1950 gearbeitet.

Die Furtwängler Orgel wurde im Jahre 1869. Sie verfügt über zwei Manuale und Pedale sowie über 16 klingende Register.

Der am Eingang stehende, alte, solide gebaute Opferstock ist noch mit Originalschlössern versehen und stammt aus dem Jahre 1695.

Glocken

In 2005 ausgetauschte Glocken der St. Antonius in Bad Grund
In 2005 ausgetauschte Glocken der St. Antonius in Bad Grund

Zwei Glocken der St. Antonius Kirche wurden 1942 für Rüstungszwecke eingeschmolzen. Die 1947 erworbene Eisenglocken wurden, nachdem Schäden festgestellt wurden, 2005 durch neue Bronzeglocken ersetzt. Eine Glocke aus Mitte dem 18. Jhd. ist bis heute erhalten.

Weiter Infos

 

Wir freuen uns über Hinweise und Bemerkungen in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.