Racepark Schulenberg

Print Friendly, PDF & Email

Kette rechts!

Der Racepark Schulenberg im Oberharz ist ein Eldorado für Downhiller. Da was dort geschieht, haben wir uns am ersten warmen Sonntag im April angesehen. Wir waren angenehm überrascht, dass die Biker sehr bedacht und rücksichtsvoll die Trails fahren.

Racepark Schulenberg
Racepark Schulenberg

Der recht weite, leicht ansteigende Weg vom Parkplatz am Okerstausee zum Racepark mussten wir mit unsere Ausrüstung nicht zu Fuß gehen. Ein Shuttle der Arena kam zufällig (?) vorbei und nahm uns mit. Wir haben leider nicht nachgefragt, ob es regelmäßig fährt.
Im Lager haben wir wir zunächst Patric aufgesucht, um uns anzumelden. Er versorgte jedoch gerade das Bein eines Patienten. Einmal Jod und zwei Pflaster waren ausreichend um den Biker wieder auf die Piste zu entlassen.

im Flow, Racepark Schulenberg
im Flow, Racepark Schulenberg

Patric Dreher und Dirk Vollmer sind die Pächter des Raceparks deren Eigentümer die Stadt Schulenberg ist. Nach einer kurzen Einweisung zum Verhalten und in die Landschaft des Geländes schickte es uns zum laufenden Schlepplift. Dessen Aufgabe kannte ich nur zur Winterzeit. Jetzt hakten sich hier die Biker ein und ließen sich den langsam sehr steil werdenden Berg hinaufziehen. Und wir – hakten uns ebenfalls ein und gingen hinauf. Eine ganz neue „Erfahrung“.

über 6m Gap, Racepark Schulenberg
über 6m Gap, Racepark Schulenberg

Zum Fotografieren hatte Patrick uns die 700m langen XCross Route empfohlen. An der Down(c)hill Area trafen wir erst nach etlichen Stunden und um vielen Fotos und Erfahrungen reicher wieder ein.
Viele Abschnitte können die Biker im ihrem Flow passieren und andere haben ein mit Wurzeln übersäten Boden, der insbesondere bei Nässe eine starke Aufmerksamkeit erfordert. Beeindruckend für uns waren vor allem die bis zu 6m weiten Gaps, die zu überspringen sind, und die Drops über die die Biker bis zu 6m in die Tiefe springen.  Chickens umfahren diese  schierigen Passagen über die gleichnamigen Ways. Wir sind sowohl von den Bikern als auch den Konstrukteuren der Anlage außerordentlich beeindruckt!

Down(c)hill Area

6m Drop, Racepark Schulenberg
6m Drop, Racepark Schulenberg

Unten an der Down(c)hill Area werden Getränke und Speisen im Innen- und Außenbereich auf rustikalen Sitzgruppen angeboten. Jetzt endlich nahmen wir uns die Zeit ein Alster zu trinken und mit Patric ein paar Worte zu schnacken.
Die Betreiber legen sehr großen Wert auf die Sicherheit der Biker. Er muss die Strecke vor der ersten Fahrt abgehen und einen Helm tragen. Dringend empfohlen werden diverse Protektoren und Handschuhe. Und der schwächere Biker hat immer Vorfahrt. Soweit wir es beobachten konnten, wurden diese Rahmenbedingungen von allen eingehalten. Die Downhiller waren rücksichtsvolle und bedachte Sportler. Viele von ihnen leben für diesen Sport. Nur für einen intensiven Tag kamen unsere Gesprächspartner aus Berlin, Hamburg, Leipzig und Essen hier her.

Auf dem Heimweg überholte uns ein Biker auf seinem „Laufrad“: keine Kette rechts.

Hinweise

Die Bikearena ist an Wochenenden und allgemeinen arbeitsfreien Tagen zwischen 10:00 Uhr und 18:00 Uhr geöffnet. Der Racepark bietet 5 Strecken zwischen 700m und 1100m Länge. Man kann sich hier auch Bikes mieten und Kurse belegen. Und wenn Schnee liegt? Dann fährt man hier Ski.
Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage des Raceparks Schulenberg.

weitere Fotos auf G+

Film auf YouTube

Der Bikepark Hahnenklee ist eher jugend- und familienfreudlich angelegt.

Wir freuen uns über Rückmeldungen. Egal ob es Kritik, Korrekturen, neue Ideen oder eigene Gedanken sind.

Ein Gedanke zu „Racepark Schulenberg“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.