Munitionswerk Kiefer

Print Friendly, PDF & Email

Munitionswerk Kiefer

Munitionswerk Kiefer in Herzberg
Munitionswerk Kiefer in Herzberg

Während des 2. Weltkrieges existierten mehrere Rüstungsfabriken im Harz. Die beiden bekanntesten sind sicherlich die Sprengstofffabrik „Werk Tanne“ im Oberharz bei Clausthal-Zellerfeld und die unterirdischen Rüstungsfabrik „Mittelwerk GmbH“  mit dem angeschlossenen Konzentrationslager „Mittelbau Dora“ bei Nordhausen. Während von „Mittelbau Dora“ bis heute der moralische Schaden durch die sehr schlechte Behandlung der Zwangsarbeiter nachwirkt, sind es bei Werk „Tanne“ die den Boden kontaminierende Giftrückstände. Letzteres gilt auch für das bei Herzberg liegende ehemalige Munitionswerk Kiefer .

Gift im Trinkwasser

Aufgrund des geologischen Unterbaus gelangen die schädlichen Rückstände über das oberflächennahe Grundwasser in das Tiefengrundwasser, das als Trinkwasserreservoir dient, bis zur Ruhmequelle.

Einen ausführlichen Artikel über die Geschichte und Wirkung hat Herr Dr. Knolle in der Braunlager Zeitung ( Nov. 2017 ) veröffentlicht. Der Autor und der Verlag haben uns die nachfolgende Veröffentlichung genehmigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.