Maria-Magdalenen-Kirche in Wildemann

Print Friendly, PDF & Email
Maria-Magdalenen-Kirche am Gallenberg in Wildemann
Maria-Magdalenen-Kirche am Gallenberg in Wildemann

Die Maria-Magdalenen-Kirche in Wildemann liegt, ähnlich wie in Lautenthal, exponiert am Hangsporn des Gallenbergs, der in den Ort hineinragt. Kaum ein Haus liegt auf einer höheren Ebene. Somit ist sie von nahezu jeder Position im Ort sichtbar.

Geschichte

Harz-kompakt Harz-kompakt
Ansicht der Maria-Magdalenen-Kirche in Wildemann

Die Wildermanner Gemeine ist wohl die älteste ev. luth. Gemeinde Deutschlands. Sie wurde noch im Gründungsjahr des Ortes Wildemann (1529) begründet.

Es ist die dritte Kirche, die an dieser Stelle erbaut wurde. Alle drei wurden als Maria-Magdalenen-Kirche geweiht.  Die erste Kirche wurde schon 1543 geweiht. Nachdem sie wegen Baufälligkeit abgerissen wurde, konnte die zweite im Jahre 1656 geweiht werden. Diese brannte im März 1914 bis auf die 4 m hohen Erdgeschossmauern nieder, sodass im August 1915 die heutige als dritte geweiht werden konnte. Bei der enormen Hitzeentwicklung des Brandes schmolz die Kirchenglocke. Wegen der Kriegszeit konnte sie zunächst nicht ersetzt werden.

Die beiden neuesten Glocken wurden im Juni 2015 gegossen.
Video zum Glockenguss

Einrichtung

Decke mit Leuchter in der Maria-Magdalenen-Kirche in Wildemann Harz-kompakt
Decke mit Leuchter in der Maria-Magdalenen-Kirche in Wildemann Harz-kompakt
Orgel der Maria-Magdalenen-Kirche in Wildemann
Orgel der Maria-Magdalenen-Kirche

In Anlehnung an die Vorgängerkirche, wurde die heutige im barocken Stil erbaut. Der Altar und das Taufbecken sind kunstvoll geschnitzt. Wendet man seinen Blick zur Decke, so fällt sofort der als Ampel ausgeführte Kronleuchter und die reich bemalte Kassettendeck auf.

Die Orgelfassade zeigt ungewöhnlicher Weise nicht die Pfeifen, sondern wird von Engelsfiguren geschmückt. Man baute sie im Jahre 1915 eigentlich für eine italienische Wallfahrtskirche. Sie konnte aber des Krieges wegen nicht dorthin geliefert werden und kam so nach Wildemann.

Die Kirche ist am Tage für Besucher geöffnet und Frau Schubert freut sich über jede Anfrage: Telefon: 05323/6419

Foto Galerie

 Weitere Fotos auf G+

2 Gedanken zu „Maria-Magdalenen-Kirche in Wildemann“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.