Herbst im Ilsetal

Print Friendly, PDF & Email

Herbst im Ilsetal

Herbststimmung an der Ilse
Herbststimmung an der Ilse

Das Ilsetal ist eines der schönsten Bachtäler im Harz. Der Bach entspringt im Nationalpark in unmittelbarer Nähe zum Brocken und fließt bis Ilsenburg als wilder Gebirgsbach. Danach fließt sie ruhig in das Harzvorland. Wir hatten uns für die Herbstfotos den Abschnitt zwischen dem Ort und dem Nationalpark ausgesucht.

Das Ilsetal

Der Herbst war angekommen und mit ihm der Sturm „Herwart“, der den Großteil der schönen Herbstfärbung zu Boden fegte. Auch wenn die Sonne sich nicht sehen ließ, wollten wir den Herbst fotografisch einfangen. Und so fuhren wir ins gern besuchte Ilsetal.

Das Blatt im Ilsetaler Herbst
Herbstblatt im Ilsetal

Zum einen ist das Tal für sich sehenswert, denn man wandert ohne Motorenlärm entlang einem wild romantischen Bach. Er gurgelt, raucht, spritzt, fällt über Stromschnellen oder fließt sachte vor sich hin. Im Gegensatz zu anderen Tälern stehen hier fast nur Buchen einige Ahörner, Eichen und kaum Nadelholz. Eigentlich sehr gute Voraussetzungen für Herbstfotos. Zum anderen ist es einer der Startpunkte, um zum Brocken aufzusteigen.

Da an den Bäumen wenig leuchtendes Herbstlaub hing, sind wir vorwiegend auf die Ilse als Fotoobjekt ausgewichen. Das viele, rötlich braune Buchenlaub überdeckte den Waldboden und das Bachufer, war gefangen im Wasser an dessen Felsen und Ästen. Diese Motive wurden unser Herbst.

Hinweis

Herbst im Ilsetal
Herbst im Ilsetal

Wir haben uns bewusst nur zwischen dem Ort Ilsenburg und der Grenze zum National­park Harz aufgehalten, da wir uns am Gebirgsbach und seinem Ufer frei bewegen wollten. Das ist im National­park leider nicht gestattet. Man darf die Wege nicht verlassen. Unterhalb von Ilsenburg ist die Ilse zu einem friedlichen Bach geworden, der nicht mehr den Wald durchfließt.

  auf YouTube

auf G+

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.